AMP

Engagement mit Analytics verfolgen

Analytics platforms are commonly integrated into websites through inline JavaScript snippets and function calls, which trigger events that are sent back to the analytics system. AMP provides a flexible JSON configuration syntax to replicate this process for several analytics partners.

Das folgende Beispiel zeigt das traditionelle JavaScript-gesteuerte Tracking von Google Analytics. Wir werden es in das JSON Format für amp-analytics umschreiben. Aber zuerst sehen wir uns den herkömmlichen Ansatz an:

<script>
(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){
(i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),
m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)
})(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga');

ga('create', 'UA-XXXXX-Y', 'auto');
ga('send', 'pageview');
</script>

Dieses JavaScript ist recht einfach; es sendet eine Benachrichtigung, um das Ereignis "Seitenaufruf" zu verfolgen.

Um diese Funktionalität in AMP zu replizieren, müssen wir zuerst die Komponente amp-analytics im <head> unseres Dokuments einbinden:

<script async custom-element="amp-analytics" src="https://cdn.ampproject.org/v0/amp-analytics-0.1.js"></script>

Dann fügen wird die Komponente amp-analytics am Ende des body unseres Dokuments hinzu:

<amp-analytics type="googleanalytics">
<script type="application/json">
{
  "vars": {
    "account": "UA-YYYY-Y"
  },
  "triggers": {
    "default pageview": {
      "on": "visible",
      "request": "pageview",
      "vars": {
        "title": "Name of the Article"
      }
    }
  }
}
</script>
</amp-analytics>

Genau wie bei dem oben gezeigten JavaScript Beispiel sendet dieses amp-analytics Snippet eine Benachrichtigung an Google Analytics, die angibt, dass eine Seite aufgerufen wurde.

Um dies anzugeben, haben wir dem Attribut type den Wert googleanalytics gegeben und dann im JSON einen Trigger erstellt, den wir "default pageview" genannt haben. Dieser Trigger wird ausgelöst, wenn die Seite sichtbar ist (aufgrund von "on": "visible"). Wenn er ausgelöst wird, senden wir die Analytics Anfrage pageview mit den von uns unter vars angegebenen Werten an Google Analytics.

Das zur Konfiguration von amp-analytics verwendete JSON ist ein Format, mit dem du sehr flexibel beschreiben kannst, welche Analytics Daten wann gesendet werden sollen. Die Komponente amp-analytics enthält vollständige Details über das Format.

Auf Basis des obigen Beispiels können wir einen weiteren Trigger mit dem Namen "click on #header trigger" hinzufügen:

<amp-analytics type="googleanalytics">
<script type="application/json">
{
  "vars": {
    "account": "UA-YYYY-Y"
  },
  "triggers": {
    "default pageview": {
      "on": "visible",
      "request": "pageview",
      "vars": {
        "title": "Name of the Article"
      }
    },
    "click on #header trigger": {
      "on": "click",
      "selector": "#header",
      "request": "event",
      "vars": {
        "eventCategory": "examples",
        "eventAction": "clicked-header"
      }
    }
  }
}
</script>
</amp-analytics>

Wie der Name dieses neuen Triggers schon sagt, wird er ausgelöst, wenn das Element mit der ID "header" angeklickt wird (angegeben durch "on": "click" und "selector": "#header"). Wenn dieser Trigger ausgelöst wird, senden wir die Anfrage event an unseren Analytics Anbieter, wobei wir bestimmte Variablen angeben, die in die Anfrage aufgenommen werden sollen.

Wenn du eine benutzerdefinierte Trackingplattform integrieren möchtest, kannst du weiterhin amp-analytics verwenden und deine eigenen personalisierten URL Endpoints definieren, an welche die Trackingdaten gesendet werden sollen. Weitere Informationen bietet die Referenzdokumentation für die Komponente amp-analytics.

HINWEIS: "UA-YYYY-Y" ist ein Beispielkonto für Google Analytics. Es muss durch den Google Analytics Trackingcode deiner eigenen Website ersetzt werden, falls du dieses Beispiel auf deiner Website verwendest.

TIPP: Wenn du ein einfacheres Trackingsystem bevorzugst, sieh dir amp-pixel an. Wenn du nur Seitenaufrufe verfolgen musst, eignet sich amp-pixel besser als amp-analytics, da es nur die Anforderungen von herkömmlichem Pixel Tracking erfüllen muss. Weitere Informationen findest du unter Die Grundlagen von Analytics.