AMP

Elemente animieren

Du kannst deine Web Story noch weiter verbessern, indem du Eingangsanimationen für Elemente innerhalb einer Seite erstellst. So kannst du z. B. deinen Titel von links einfliegen oder von oben in die Seite fallen lassen, ihn einblenden lassen usw. Das AMP Story Framework bietet die folgenden voreingestellten Animationen, die in einer Web Story verwendet werden können:

Voreingestellte Animation Standarddauer (ms) Standardverzögerung (ms)
drop 1600 0
fade-in 500 0
fly-in-bottom 500 0
fly-in-left 500 0
fly-in-right 500 0
fly-in-top 500 0
pulse 500 0
rotate-in-left 700 0
rotate-in-right 700 0
twirl-in 1000 0
whoosh-in-left 500 0
whoosh-in-right 500 0
pan-left 1000 0
pan-right 1000 0
pan-down 1000 0
pan-up 1000 0
zoom-in 1000 0
zoom-out 1000 0

Um eine Eingangsanimations auf ein Element anzuwenden, musst du animate-in="" mit einem der voreingestellten Animationswerte angeben. Wenn du z. B. willst, dass Text von oben in die Seite fällt, füge dem Textelement animate-in="drop" hinzu:

<amp-story-page id="page3">
  ...
  <amp-story-grid-layer template="vertical">
    <p animate-in="drop">Drop this text into the page</p>
</amp-story-page>

Erkunde gerne die verschiedenen Animationseffekte, indem du den Elementen auf deinen Story Seiten das Attribut animate-in="<animation preset>" hinzufügst.

Timing der Animation

Jede voreingestellte Animation verfügt über einen integrierten Standardzeitwert für:

  • delay (Verzögerung): Das ist die Zeitspanne, um die der Start der Animation verzögert wird. So bedeutet z. B. eine Verzögerung von .3s, dass die Animation nach 0,3 Sekunden auf die Seite gelangt. Eine Verzögerung von 0s startet die Animation sofort.
  • duration (Dauer): Das ist die Zeitspanne, in der die Animation ausgeführt wird. So dauert z. B. Einblendanimation "fade-in" 500 ms von Anfang bis Ende.

Du kannst das Timing einer Animation anpassen, indem du die Verzögerung oder Dauer mithilfe der Attribute animate-in-delay und animate-in-duration änderst. Im folgenden Beispiel fliegt my-element nach 0,3 Sekunden von links auf der Seite ein. Innerhalb von 0,5 Sekunden ist die Animation abgeschlossen:

<amp-story-page id="my-page">
  ...
  <p class="my-element"
      animate-in="fly-in-left"
      animate-in-delay="0.3s"
      animate-in-duration="0.5s">
    I'm going to fly into the page from the left!
  </p>
</amp-story-page>

Animieren der letzten Seite

Die letzte Seite unserer Web Story besteht aus zwei Ebenen: Die erste Ebene ist eine Collage aus Tierbildern und die zweite Ebene zeigt Bannertext an. Um diese Seite zu erstellen, musst du den folgenden Code direkt nach deiner vorangehenden Story Seite einfügen:

<amp-story-page id="page5">
  <amp-story-grid-layer template="vertical" class="noedge">
    <div class="wrapper">
      <amp-img src="assets/cat.jpg"
          width="720" height="1280"
          layout="responsive">
      </amp-img>
      <amp-img src="assets/dog.jpg"
          width="720" height="1280"
          layout="responsive">
      </amp-img>
      <amp-img src="assets/bird.jpg"
          width="720" height="1280"
          layout="responsive">
      </amp-img>
      <amp-img src="assets/rabbit.jpg"
          width="720" height="1280"
          layout="responsive">
      </amp-img>
    </div>
  </amp-story-grid-layer>
  <amp-story-grid-layer template="vertical" class="center-text">
    <p class="banner-text">Pets can lower your stress levels!</p>
  </amp-story-grid-layer>
</amp-story-page>

Lade die AMP Story in deinem Browser neu und überzeuge dich davon, dass die Seite korrekt gerendert wird und folgendermaßen aussieht:

Static page 5

Es sieht toll aus, aber alles ist statisch! Animieren wir die Elemente.

Beginnen wir damit, den Eingang des Bannertextes zu animieren und diesen von rechts auf die Seite hineinzischen zu lassen. Füge dem Element <p> das Attribut animate-in="whoosh-in-right" hinzu:

<p class="banner-text"
  animate-in="whoosh-in-right">
Pets can lower your stress levels!</p>

Lade deine Story Seite in deinem Browser neu und überprüfe, ob das Banner hereinzischt.

Lassen wir als Nächstes alle Bilder einblenden. Füge jedem der Elemente amp-img das Attribut animate-in="fade-in" hinzu. So soll der Code aussehen:

<amp-img src="assets/cat.jpg"
  width="720" height="1280"
  layout="responsive"
  animate-in="fade-in">
</amp-img>
<amp-img src="assets/dog.jpg"
  width="720" height="1280"
  layout="responsive"
  animate-in="fade-in">
</amp-img>
<amp-img src="assets/bird.jpg"
  width="720" height="1280"
  layout="responsive"
  animate-in="fade-in">
</amp-img>
<amp-img src="assets/rabbit.jpg"
  width="720" height="1280"
  layout="responsive"
  animate-in="fade-in">
</amp-img>

Wenn du die Seite aktualisierst und neu lädst, wird jedes Bild eingeblendet. Das ist großartig, aber der Effekt ist kaum zu sehen, da alle Bilder gleichzeitig eingeblendet werden. Verstärken wir den visuellen Effekt, indem wir das Timing dieser Animationen ändern.

Verzögern wir den Eingangseffekt des ersten Bildes so, dass dieses etwa am Ende der Animation des Textbanners hereinkommt, zum Beispiel bei 0,4 Sekunden. Die restlichen drei Bilder können 0,2 Sekunden nach dem Eingang des vorherigen Bildes kommen. Füge für jedes der amp-img Elemente das Attribut animate-in-delay="" mit dem entsprechenden Wert für die Zeitverzögerung hinzu. Dein Code sollte wie folgt aussehen:

<amp-img src="assets/cat.jpg"
    width="720" height="1280"
    layout="responsive"
    animate-in="fade-in"
    animate-in-delay="0.4s">
</amp-img>
<amp-img src="assets/dog.jpg"
    width="720" height="1280"
    layout="responsive"
    animate-in="fade-in"
    animate-in-delay="0.6s">
</amp-img>
<amp-img src="assets/bird.jpg"
    width="720" height="1280"
    layout="responsive"
    animate-in="fade-in"
    animate-in-delay=".8s">
</amp-img>
<amp-img src="assets/rabbit.jpg"
    width="720" height="1280"
    layout="responsive"
    animate-in="fade-in"
    animate-in-delay="1s">
</amp-img>

Aktualisiere deine Story und lade sie neu. Deine letzte Seite sollte folgendermaßen aussehen:

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Animationen in Web Storys verwendet werden können (z. B. Kombinieren von Animationen, Verketten von Animationen), und dieses Tutorial kratzt nur an der Oberfläche. Weitere Informationen zu Animationen findest du in der Referenzdokumentation zu amp-story.